Virtuelle Live Führung - Villenkolonie Grunewald
(25)

Hinweis: Dies ist eine digitale Live Führung, die über Zoom präsentiert wird.

Unter Berlins Villenkolonien sticht eine bis heute hervor: Grunewald, günstig gelegen zwischen City West und Berlins berühmtestem Wald. Ein erholsamer historischer Spaziergang am Rande der Stadt.

  • Grunewald
  • Villenkolonie
  • historischer Spaziergang
  • Virtuelle Live Führung
Dauer2 Stunden
SprachenDeutsch
Wichtige Informationen

Hinweis: Dies ist eine virtuelle Live Führung. Genießen Sie von zuhause aus unsere Führung.

Weitere Informationen

Unter Berlins Villenkolonien sticht eine bis heute hervor: Grunewald, günstig gelegen zwischen City West und Berlins berühmtestem Wald. Protegiert von Reichskanzler Bismarck, wurden hier ab 1889 wohlhabende Berliner ansässig und genossen die Ruhe ihrer riesigen Anwesen, nutzten aber auch die Nähe zum Kurfürstendamm. Zu den berühmtesten Bewohnern zählten der Industrielle und Reichsaußenminister Walther Rathenau, der Verleger Samuel Fischer, die Bankiersfamilie Mendelssohn, aber auch die Tänzerin Isadora Duncan und Filmregisseur Murnau oder die Schriftsteller Vicki Baum und Hermann Sudermann. Der Rundgang führt zu den idyllischen Ecken des Villenvororts, zu erhaltenen Prachtvillen, malerischen Seen und Orten kleiner Geschichten und großer Geschichte.

 

Hinweis: Dies ist eine digitale Live Führung, die über Zoom präsentiert wird.

25 Bewertungen
Gesamtbewertung
Preis/ Leistung
Spaßfaktor
Tourerlebnis der besonderen Art...
Gesamtbewertung
Preis/ Leistung
Spaßfaktor
Ein gelungener Auftakt unserer Erkundungstouren durch Berlin. Es machte Freude, zuzuhören. Man erkennt deutlich die Motivation des Anbieters, eine solide Qualität zu bieten. Die Touren werden offenbar gut geplant und vorbereitet. Wir sind gespannt auf die weiteren Teile....
von Andreas am 02.05.2021
Der Mittelpunkt der Villenkolonie Grunewald ist der Johannaplatz
Gesamtbewertung
Preis/ Leistung
Spaßfaktor
Das Zentrum und das Schmuckstück der Villenkolonie ist der Johannaplatz, der wurde nicht einmal erwähnt. Ebenfalls nicht das erste in der Herbertstraße in 1891 errichtete Haus der weltberühmten Opernsängerin Lilli Lehmann. Die Bedeutung der Brüder Franz und Robert Mendelssohn wurde zwar erwähnt, aber die Strahlkraft der politischen, kulturellen und wirtschaftlichen Creme de la Creme, die dort verkehrte, ging weit über Berlin und Deutschland hinaus und kam nur andeutungsweise zum Ausdruck. Dagegen wurden langatmig viele Nebenschauplätze und Personen, die nicht prägend für die Villenkolonie sind besprochen,
z. B. Romy Schneider. Eine Führung sollte auch nicht am Bahnhof Grunewald starten, sondern dort , wo die Kolonie entstanden ist und sich dann weiter ausgedehnt hat, am Johannaplatz.
von Wolfram Jahn am 24.04.2021
Tolles Konzept
Gesamtbewertung
Preis/ Leistung
Spaßfaktor
Es war eine tolle Erfahrung. Sehr informativ und gut gemacht.

Eine super Alternative, wenn man mitgehen kann.

Werde ich bestimmt wieder machen.
von Heiko am 23.04.2021
4.55/25
ab
12,00 €
Wunschtermin auswählen und Erlebnis buchen.

TripAdvisor Bewertung

9 Bewertungen