Gesellschaftlicher Wandel - Berlins Osten zwischen Alexanderplatz und Rosenthaler Platz
(3)

Auf Entdeckungsreise durch das Scheunenviertel. Die Entwicklung des Theaters Volksbühne vor den Toren der damals mittelalterlichen Bürgerstadt verlieh dem Armenquartier eine neue städtebauliche Bedeutung.

  • Scheunenviertel
  • Bürgerstadt
  • Volksbühne
Dauer2 Stunden 30 Minuten
TeilnehmerTour findet ab 5 Teilnehmer*Innen statt
SprachenDeutsch

Weitere Informationen

Die Errichtung des Theaters Volksbühne 1913 vor den Toren der mittelalterlichen Bürgerstadt verlieh dem vernachlässigten Armenquartier Scheunenviertel eine neue städtebauliche Bedeutung. Der Neubau für Arbeiterkultur rückte dieses Viertel nahe an das bedeutendere, wirtschaftlich pulsierende Leben um den noch ungeordneten Alexanderplatz. Mit Beginn der Weimarer Republik galt es, die Innenstadt Ost zu gestalten, von hier aus lieferte der Wettbewerb 1929 neue Architekturbilder für die wachsende Großstadt, Peter Behrens und Hans Poelzig realisierten deutliche Kennzeichen. Wir durchwandern diese Zeitzeugnisse entlang weiterer aktueller Einschübe internationalen Verständnisses von Architektur seit den 60er Jahren, in denen Wohnen und Verwalten sich bis heute großstädtisch zeigen und verwandeln.

in Kooperation mit dem Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung

3 Bewertungen
Gesamtbewertung
Preis/ Leistung
Spaßfaktor
Scheunenviertel
Gesamtbewertung
Preis/ Leistung
Spaßfaktor
Kompetente Leitung, die uns die hist. Zusammenhänge verständlich darlegte. Wir, obwohl schon lange in Berlin lebend, haben versteckte Winkel entdeckt. Sehr empfehlenswert.
von Norma Hauer-Lieberengel am 10.09.2020
Empfehlenswert
Gesamtbewertung
Preis/ Leistung
Spaßfaktor
War schon interessant, informativ und unterhaltsam. Vorteilhaft ist, wenn der/die Guide sich zumindest ein wenig mit den Architekturobjekten identifiziert. Politische Wertungen zur Architektur sind immer riskant, zumal wenn Gäste dabei sind, die an Objekten wie dem Fernsehturm mitgebaut haben und abwertend erfahren müssen, dass es lediglich ein hastiger Prestigebau war.
Ansonsten wuerde ich die Rundgänge Touristen, aber auch Einheimischen und vor allem Schülern - zu einem günstigen Gruppentarif natürlich - empfehlen.
von Herbert Grießig am 20.08.2020
content was good - guiding and organization can do much better
Gesamtbewertung
Preis/ Leistung
Spaßfaktor
Content wise the tour was very very good, the guide had a lot of knowledge on the area, its history and its architecture.
However, what can improve a lot are the guiding techniques - being a guide myself - this is very important to create a certain dynamic in the group. 1/ have the group face the location/building you are talking about 2/speak in the direction of the group 3/ make sure your group has a good view on the location you are talking about 4/interact with the group by asking questions .... Very often above mentioned was not the case and attention of the group was lost.
And for the organization: Meeting point was Alexanderplatz with a house number (I cannot remember which one exactly). The meeting point should be more clearly explained, there is always a big crowd on Alexanderplatz and there is no sign of a guide. Result: we searched for 15 minutes where the guide might be, had to call the office, got the wrong information of who was actually the guide. If it had not been for pure chance that we saw a small group with a guide talking, we would have missed the tour completely. And the guide said: It is the organization's responsibility to make sure the people know where to meet. As a guide myself, that would certainly not have been the answer I give.
So ..... there is a lot of room for improvements! For the moment, I would not recommend your organization to other people.
Best regards, Veerle
von Veerle am 17.08.2020
3.45/3
ab
21,00 €
Wunschtermin auswählen und Erlebnis buchen.

TripAdvisor Bewertung

9 Bewertungen